Das spanische Gesundheitssystem ist bekannt, eins der Besten der Welt zu sein. Es garantiert eine flächendeckende Versorgung und keine Vorrauszahlungen, auf Seiten der Patienten, abgesehen von der Zahlung eines Teils der Rezeptgebühren. Etwa 10 Prozent des spanischen BIP werden für die Gesundheitsversorgung ausgegeben. Bei der Zahl der Ärzte liegt das südeuropäische Land mit rund vier Ärzten pro 1.000 Einwohner auf Platz sechs im Eu-weiten Vergleich. Eine Umfrage der Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2015 ergab, dass spanische Frauen am ältesten werden, ausgenommen der  Japanern. Nur die werden noch älter.

Read More