Wenn Sie einer von mehr als 3 Millionen Menschen sind, die unbezahlte Pflege für ein Familienmitglied oder einen Freund leisten – entweder zu Hause bei Ihnen oder im Haus des Pflegebedürftigen, wissen Sie, dass die zeitliche und körperliche Belastung enorm sein kann. Vielleicht haben Sie vielleicht Ihren bezahlten Job kürzen oder gar aufgegeben müssen. Das Gehalt reicht vielleicht nur noch so gerade, um für sich selbst und den geliebten Menschen zu sorgen. Wenn ja, ist es möglich, dass Sie eine kleine, aber regelmäßige Vergütung für Ihre Betreuungsarbeit erhalten- das sogenannte Pflegegeld.

Read More