Können Schuhe ein Gesundheitsproblem sein?

Oh ja, Ihre Schuhe können tatsächlich eine Menge gesundheitlicher Probleme verursachen, und zwar nicht nur mit Ihren Füßen

Es ist schwer zu glauben, dass es einmal eine Zeit gab, in der Menschen einfach barfuß umher liefen, egal wie die Temperatur oder das Gelände war. Heutzutage fällt es schwer, die lokale Shopping Mall zu durchqueren, ohne mehrere Schuhgeschäfte zu passieren, die eine Fülle von Designer-Heels, trendigen Turnschuhen usw. anbieten.

Obwohl deine Gesundheit nicht die erste Sache ist, die dir in den Sinn kommt, während du dir die Schaufenster anschaust, sind die Schuhe, die wir tragen, eigentlich zentral für unsere tägliche Gesundheit. Schlecht entworfene Schuhe oder Schuhe, die nicht richtig passen, können eine Reihe von kurz- und langfristigen Gesundheitsproblemen verursachen, die verschiedene Teile unseres Körpers betreffen. Daher ist es wichtig, genau darüber informiert zu sein, worauf zu achten ist. Das Team von „Schuhe Die Gesund Machen“ erklärt Ihnen dies gerne ausführlich und zeigt Ihnen auf ihrer Facebook Seite gleichzeitig, dass gesunde und bequeme Schuhe auch modisch sein können.

 

Problematische Folgen

Schlecht sitzende Schuhe können die Füße fast sofort beschädigen. Und nicht nur das. Zu den häufigeren Konsequenzen gehören:

  • Hühneraugen
  • Nagelprobleme
  • Fußpilz
  • Plattfüße
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen

Vorbeugende Maßnahmen ergreifen

Die Antwort darauf, solche Probleme kurz- und langfristig zu vermeiden, ist glücklicherweise sehr einfach. Hier nennen wir Ihnen einige Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Sie sich mit einem neuen Paar Schuhe befassen:

  • Stellen Sie sicher, dass auf der Vorderseite Ihrer Schuhe genügend Platz ist, um Ihre Zehen frei zu bewegen. Wenn der Schuh hier zu eng ist, riskieren Sie Kompressionsläsionen und Taubheit.
  • Idealerweise sollten Ihre Schuhe eine Art Befestigung haben, mit der Sie die Passform Ihres Schuhs bei Bedarf anpassen können.
  • Die Schuhe sollten eine leichte Fersensteigung haben (ca. 20 – 40 mm hoch) und breit sein für genug Stabilität, um eventuelle Engpässe in der Achillessehne auszugleichen.
  • Der obere Teil des Schuhs sollte aus natürlichen Materialien bestehen, um Flexibilität, Haltbarkeit und Komfort zu gewährleisten.
  • Die Dämpfung im Schuh sorgt für Komfort und reduziert den Aufprall beim Aufsetzen auf die Ferse und beim Laufen auf den Fußballen.
  • Wählen Sie Schuhe, die fest in der Zwischensohle (zwischen der Ferse und der Zehenbox) sind, sodass Sie sie nicht wie ein Geschirrtuch verdrehen können.